Um die gewünschte Rendite mit einer Photovoltaikanlage zu erzielen ist es wichtig die Erträge der Anlage stets im Blick zu haben. Besonders Ertragsminderungen sind schwierig zu erkennen und werden oft übersehen.

Eine Ursache für Ertragsminderungen können Pflanzenbewuchs oder Verschmutzungen auf den PV- Modulen sein. Aus diesem Grund diskutieren Anlagenbesitzer, Betriebsführer und Experten immer wieder über die Frage: „Müssen Photovoltaikanlagen gereinigt werden oder nicht“? In einem Punkt sind sich jedoch alle einig: diese Frage lässt sich nicht allgemein beantworten, sondern muss individuell für jede Photovoltaikanlage auf’s neue gestellt werden. Doch nach welchen Kriterien geht man vor? Wer kann bei dieser Entscheidung helfen? Von wem lässt man eine Photovoltaikanlage reinigen? Was kostet die Reinigung einer Photovoltaikanlage? Und was gibt es überhaupt für Reinigungsmethoden?

In der Serie „Solaranlagen reinigen – Möglichkeiten und Wichtiges“ sollen diese und weitere Fragen zum Thema PV-Reinigung beantwortet werden. Die Artikel sollen Ihnen dabei helfen die Entscheidung für oder gegen eine Reinigung anhand bewährter Verfahren zu erleichtern.

In den folgenden Artikeln beantworten wir Ihnen im Lauf der nächsten Wochen die wichtigsten Fragen.

Der erste Beitrag „Ursache und Folgen für Verschmutzungen auf PV-Modulen“ wird voraussichtlich Ende Juli online gehen.

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter
und verpassen Sie keinen der folgenden Artikel!